HERINGSPASTETE AUF ODESSA ART (Rezept von Olga Heinzl)

Zutaten:                                                                                   

2 St. Heringsfilet
1 St. Zwiebel, mittelgroß
½ St. mittelgroßer Apfel, sauer oder 1 TL Zitronensaft
1 Scheibe Weißbrot ohne Rinde
50 g Butter, Zimmertemperatur
1 Ei, hartgekocht
1 Prise, schwarzer gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Vorbereitung für Salzhering:

Heringsfilet in kleine Stücke schneiden und ca. 2 Stunden in Milch oder mit einem leicht angemachten Schwarztee wässern.

1. Ei hart kochen und schälen.
2. Zwiebeln schälen und würfeln, mit kochendem Wasser abspülen.
3. Das Weißbrot in abgekochtem, kaltem Wasser kurz einweichen, danach gut ausdrücken.
4. Apfel waschen, schälen und in sehr kleine Würfel schneiden oder hacken.
5. Heringsfilet und alle andere Zutaten zusammen fein hacken oder in einen Mixer oder Fleischwolf zu einer glatten Masse zermahlen.

Serviervorschlag: gefülltes Ei, Weiß- oder Schwarzbrot. Franzosen werden ein Croissant mit Pastete genießen.

INFO

Vorsicht!!! Zucker ist überall, auch dort, wo wir ihn nicht vermuten. Und das hat dramatische Folgen. Seit langem verfolge ich die Irrtümer und Fehlinformationen bei der Produktbezeichnung, die zu Lasten der Gesundheit gehen.
Mittlerweile ist Zucker selbst in vermeintlich gesunden Lebensmitteln versteckt. Und Zucker hinterlässt krankhafte Spuren, nicht nur beim Gewicht. Diabetes, Gicht und Fettstoffwechselerkrankungen zählen auch dazu.
Das beste Beispiel dazu: Seit 2 Monaten versuche ich Matjesfilets ohne Zucker, Zuckerstoff oder Süßungsmittel zu finden, aber leider stets vergeblich…


Das sind die aktuellen Zutatenlisten von Matjesfilets:

Beispiel 1:
Zutaten: Matjesfilets 98% [Heringsfilets, Speisesalz, TRAUBENZUCKER, Säuerungsmittel: Citronensäure, Weinsäure (L+); Säureregulator: Glucono-delta-Lacton], Rapsöl.

Beispiel 2:
Zutaten: Heringsfilets (83%), Öl pflanzlich, Salz, TRAUBENZUCKER, Säuerungsmittel (Citronensäure), Säureregulator (Glucono-delta-lacton), Konservierungsstoff (Natriumbenzoat).

…sogar in Matjes „PUR“ mehrmals Zucker sichtbar

Beispiel 3:
Zutaten: Matjesfilets nordischer Art (HERINGSFILETS, Salz, TRAUBENZUCKER, MILCHZUCKER, Säuerungsmittel: Citronensäure Säureregulator: Natriumcitrate, Glucono-delta-Lacton Raucharoma, Konservierungsstoffe: Natriumbenzoat, Kaliumsorbat, Rapsöl.
Für mein Rezept habe ich mich für Salzhering entschieden. Nachteil, Filet soll ca. zwei Stunden im Wasserbad schwimmen.
Zutaten: Salzhering, Salz, Wasser

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung von HiNachbar stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen